ECHTE CYBORGS: TAUSENDE HABEN CHIPS UNTER DER HAUT

Bereits über 3.000 Schweden tragen Mikrochips in ihren Körpern. Sie erhalten damit zum Beispiel zum Zutritt zum Büro oder ins Fitnessstudio, indem sie ihre Hand an den Scanner halten. Vor 3 Jahren kam die Technologie erstmals zum Einsatz und ist überraschend beliebt. Selbst eine staatliche Eisenbahnlinie akzeptiert die implantierten Mikrochips. Statt einem Ticket werden Hände gescannt. Dieselbe Technologie eignet sich auch für kontaktloses Zahlen. Dies wurde aber noch nie in der Praxis getestet. Das Einpflanzen der Chips geht schnell und ist kaum schmerzhaft. Dieses Modifizieren unserer Körper mittels Technologie nennt sich "Biohacking". Es könnte schon bald tragbare Geräte wie Apple Watches und Fitbits ersetzen.

Aktuelle Highlights

Meistgesehene Videos

Sendung verpasst?

Schon gesehen?