Nachrichten aus Hungerland!

Dichter empfehlen Dichter: Die Lyrikempfehlungen 2019, für den Hunger nach Draußenwelt und Aufbruch. Von Marie Luise Knott.

Gottlos, roh, unschicklich

Wer über Kunst schreibt, kann die Artikel kaum mehr illustrieren. Über neue Formen der Zensur. Fotolot

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Grundlegende Regeln der Höflichkeit

26.03.2019. Die FAZ lernt von Horst Bredekamp und mit Aby Warburg, dass Ethnologen keine Kolonialräuber waren, sondern Antirassisten und Bewahrer von Kulturgütern. Mit Begeisterung liest sie auch Anne Bormanns Roman "Agathe" über einen altersdepressiven Psychologen, der vor seiner Patientin zurück ins Leben geschubst wird. Von geradezu graziöser Hinterhältigkeit findet die NZZ Vladimir Sorokins Dystopie "Manaraga". Und der Dlf Kultur rühmt Eleganz, Scharfsinn und glänzende Sex-Passagen in Alan Hollinghursts Roman.  Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Viel riskantes Spiel

26.03.2019. Der New Yorker blickt nach Brasilien, wo nicht erst seit Jair Bolsonaro die drei Bs herrschen: beef, bullets and bibels. In Lidove noviny spricht die Schriftstellerin Kateřina Tučková über die Erinnerung an die Vertreibung der Sudetendeutschen. Die New York Review of Books annonciert eine Revolution in Tunesien, wenn Frauen bei Erbschaften künftig die Hälfte bekommen. Der Guardian packt einen Caravaggio aus. La vie des idees fragt, wie "garrosianisch" die amerikanischen Verfassung ist. Mehr...

MEDIENTICKER

Im Kaninchenbau des Irrsinns

26.03.2019. Aktualisiert:  EU-Urheberrechtsreform verabschiedet: Zensur ist nicht der Zweck - Bertelsmann  erhöht Anteil der Digitalerlöse - Facebook: Wahnsinnig gute Kommentare & wahnsinnig beknackte oder  Redaktionen sollten mit guten Inhalten mehr machen - Entscheidung des Presserats: taz durfte Namen nennen - B. Traven zum 50 Todestag: Der Schriftsteller, der stets seine Identität verschleierte - mit Erfolg? + Existenzialistischer Solist: Scott Walker ist tot. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Folgsam in meditativer Sinnlosigkeit

26.03.2019. Die Berliner Zeitung lernt von Siegfried Lichtenstaedter den Feind zu lesen. Golem beobachtet die Parzellierung des Streaming-Marktes durch Apple TV+. Die FAZ lernt von Marina Abramovic achtsames Hören und sieht in Wien Architekten malen und Maler Möbel bauen. Der Tagesspiegel misstraut der neuen Lust am Schönen in der Renaissance-Kunst. Der Guardian bewundert im Musée d'Orsay Benoists "Madeleine" und Manets "Laure". Die NZZ lernt im kurdischen Erbil, Kunst und Hoffung aus dem Nichts zu schöpfen. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Nicht die Position der SPD

26.03.2019. Vor der heutigen Abstimmung werden zum letzten Mal Argumente zur EU-Urheberrechtsreform ausgetauscht. Die taz denkt schon weiter: Wie wär's mit einer Kulturflatrate? Der in der SZ interviewte Beck-Verleger Jonathan Beck will Google zumuten, was ihm selbst längst abverlangt wird. Die FAZ weiß, was Nordstream 2 damit zu tun hat. Hpd.de hat ein offizielles Statement der SPD: Man sei an einer Trennung von Staat und Kirche nicht interessiert. Und Wer kleinen Mädchen das Kopftuch verbieten will, stärkt demokratiefeindliche Tendenzen, sagt ein Aufruf. Mehr...

POST AUS BRASILIEN

Hoffnung auf den Erlöser

25.03.2019. Konsum statt Landreform, Turnschuhe statt Bildung - Lulas Strategie der Camouflage in Brasilien ist nach der Wahl Jair Bolsonaros endgültig gescheitert. Da hilft auch die trotzig geballte Faust nicht mehr weiter, zumal auch die Linke der endemischen Korruption keinen Einhalt gebieten konnte. Brasilien ist gespalten. Ein tiefer, schier unüberbrückbarer Graben hat die Bevölkerung des Landes geteilt. Die kleinere Hälfte trägt rot, die andere "grün und gelb". Von Andreas Weiser. Mehr...

FOTOLOT

Gottlos, roh und unschicklich

14.03.2019. Mit den Bildern wird es immer schwieriger: Wer über Fotobücher,  Ausstellungen oder KünstlerInnen schreibt, kann die Artikel kaum mehr illustrieren. Pressestellen geben fast nur unverfängliches Material  heraus, Heikleres soll lieber nicht gezeigt werden. Bildrechte blockieren die Auseinandersetzung mit Kunst. Und dann stellt sich noch die Geldfrage. Von Peter Truschner. Mehr...

BÜCHERBRIEF

Absolut undruckbar

04.03.2019. Clemens J. Setz zündet ein exzentrisches Prosafeuerwerk mit runden Dingen, Günter Kunert entdeckt in seinem Keller ein brisantes Stück authentische DDR,  Barbara Zeman feiert ein sinnlich-groteskes Fest mit Bacon, Käfern und Waffen, und Michael Pollan verändert ganz nüchtern unser Bewusstsein. Dies alles und mehr in unseren besten Büchern des Monats März. Mehr...

ESSAY

Wieviel Härte verträgt die Demokratie?

01.03.2019. Dass es in einer der reichsten Gesellschaften der Welt weder für ein solidarisches Grundeinkommen noch für auch nur moderate und unbürokratische Erleichterungen der unwürdigen Lage jener, die auf Sozialleistungen angewiesen sind, die geringste Akzeptanz gibt, ist sozialpsychologisch und psychopolitisch ein Skandal, den niemand als solchen zu bemerken scheint. Von Daniele Dell'Agli. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...


股票计划 cheap yeti cups power tools for sale 上证指数(000001)指数点评 cheap hydro flask 股票行情 Video porno 性感美女图片 News ポルノ映画